Reiseschnäppchen Reiseangebote
Reiseportal Lastminute4u
Lastminuteurlaub

Andalusien - weiße Kleckse im Hinterland.

Man sollte bei einem Andalusien-Urlaub vielleicht auch mal über den Tellerrand von schöner Küste und faszinierenden Großstädten blicken. Denn das Landesinnere ist ebenso vielfältig wie beeindruckend. Besonders erwähnenswert ist der Gebirgszug der Weißen Dörfer, welche in den Provinzen Málaga und Cádiz, zwischen Atlantik und Mittelmeer, liegen. Von weitem erkennt man weiße Kleckse in der Landschaft auf Gipfeln, an Hängen und Schluchten umrahmt von einer Landschaft aus Eichen und spanischen Tannen. Über den Städten thront meist eine Burg aus maurischer Vergangenheit, doch sonst sind es liebenswerte Details, die den Städten den besonderen Charakter verleihen. Steile und enge Gassen, Stege als Zugang zu Höfen und Wohnungen, Strebebögen, welche Fassaden abstützen, und rote Ziegeldächer auf strahlendweiß gekalkten Mauern.
Ronda beeindruckt durch seine Lage und die vielen Spuren der ereignisreichen Geschichte. Auf einer Schlucht erbaut, teilt diese die Stadt in zwei Teile. Einige der Stadttore aus dem 13. Jahrhundert sind noch gut erhalten, im tiefer gelegenen Teil des Orts befinden sich die fast ganz intakten arabischen Bäder aus derselben Zeit, und auch die arabisch-andalusische Altstadt besitzt noch ihre alte Struktur. Religiöse Baudenkmäler wie die Kirche Santa María la Mayor, das Kloster Santo Domino und das Minarett von San Sebastián sind außerdem zu bewundern. Einen Besuch in der alten Stierkampfarena sollte man ebenfalls nicht versäumen.
Eine weitere berühmte Region Andalusiens sind die Alpujarras, malerische Hochlandtäler in der Provinz Granada. Auf kleinen Straßen kann man sich durch diese Landschaft bis hin zum Sierra Nevada Gebirge hochschlängeln. Diese Reise belohnt den Besucher mit ganz abgelegenen, scheinbar vergessenen Dörfern. In der Schlucht Barranco del Poqueira liegt der Ort Pampaneira, wo das Vermächtnis aus der Moriskenzeit noch vollkommen bewahrt ist, zu erkennen an gemütlichen Plazas und engen Gassen. Pórtugos ist bekannt für seinen Honig, und nicht weit davon entfernt liegt die Fuente Agria, eine eisenhaltige Quelle mit natürlicher Kohlensäure. Trévelez ist das höchstgelegene Dorf Spaniens mit 1476 Metern und bekannt für seinen in der kalten Bergluft der Sierra Nevada getrockneten und daher besonders köstlichen Serrano-Schinken.

Günstige Reiseangebote für Spanien finden Sie in unserem Online Reisebüro auf www.Lastminute4u.de

Urlaub Erholung
© 2016 Lastminute4u.de
Quelle: FVA Spanien / pairola-media
i