Reiseschnäppchen Reiseangebote
Reiseportal Lastminute4u
Lastminuteurlaub

Griechenland und seine Inseln - Zwischen Mythos und modernem Urlaubskomfort.

Griechenland Santorin
Griechenland - Santorin - Kirche von Firostefanie
Griechenland ist antike Kultur und angenehmes Lebensgefühl, Mythos und moderner Komfort für Urlauber, die hier in eines der schönsten Reiseländer Europas kommen. Das antike wie das gegenwärtige Griechenland ist ein Knotenpunkt verschiedener Kulturen, Farben und Zivilisationen. Besucher erleben Kraft und Faszination der Geschichte ebenso wie vielseitige Urlaubsangebote für Familien wie auch für Individualisten - die alle auf ein Ziel ausgerichtet sind: Ihre Erholung! Das griechische Festland steht für Stadtreisen nach Athen, die Halbinsel Chalkidiki für Sommerspaß um Thessaloniki, die Provinz Makedonien erschließt den Besuch der Balkanhalbinsel und für Kultur pur steht seit eh und je die Halbinsel Peleponnes, wo sich Hellas-Fans regelrecht austoben können. Aber was wäre das Bild von Griechenland ohne seine Inseln? Die Vision von weißen Windmühlen, blauen Kirchenkuppeln, Ruhe und Gelassenheit, längeren Segelreisen mit Island-Hopping oder gezielte Schiffsausflüge zu gigantischen Grotten, Gastfreundschaft und griechisch-mediterrane Küche und immer wieder Kulturhighlights aus der Antike - der Mythos der griechischen Inseln ist lebendig wie nie. Die Auswahl ist riesengroß und ständig verbesserte Anreisemöglichkeiten machen die Wahl nicht leichter. Wir wollen darum hier einige der schönsten Inseln Griechenlands -nach Inselgruppen- vorstellen:

Die Ionischen Inseln Korfu, Lefkas, Kefalonia, Ithaka und Zakynthos.

Korfu ist die nördlichste der sieben Ionischen Inseln. Sie liegt gegenüber dem Epirus neben der Südspitze Italiens und ist im Nordosten nur durch eine schmale Meeresenge von Albanien getrennt. Berühmt ist die Insel für ihre sanfte, üppige Landschaft und hat daher auch den festen Beinamen "die Smaragdinsel". Kaum ein Foto Korfus erscheint ohne Zypressenbaum, der neben dem Ölbaum die Insellandschaft prägt. Strände mit Sand, Strandkies und Kieselsteinen von Steilufern und hohen Kliffs begrenzt, formen die 200km lange Küstenlinie. Schöne Ausflüge führen natürlich nach Korfu-Stadt. Die Hauptstadt der Insel ist eine Mischung aus Alt und Neu. Hier haben verschiedenste Kulturen ihren Stempel gesetzt: Breite Straßen und große Plätze, neapolitanische Gassen, Häuser französischen Stils, Gebäude in englischer Tradition, byzantinische Burgen und Kirchen, venezianische Treppen und Denkmäler - all diese Elemente bestimmen das Stadtbild. Schönstes Wahrzeichen Korfus: von der Halbinsel Kanoni genießen Sie die atemberaubende Aussicht auf das wunderbar malerische Inselchen Pontikonissi. Highlight ist auch das Achillion, die Sommerresidenz der berühmten österreichischen Kaiserin Sissi. Durch die Nähe zu Albanien bietet sich die Gelegenheit, dieses unbekannte Land durch einen Eintagesausflug kennen zu lernen. Die Touren führen ab Korfu-Hafen entlang der albanischen Küste bis zur Hafenstadt Agi Saranda im Süden Albaniens.
Griechenland Korfu
Griechenland - Korfu - Bucht von Kalami
Lefkas, Lefkada wie die Insel auch genannt wird, ist durch einen langen Damm mit dem Festland verbunden. Diese Ionische Insel hat viele versteckte Traumbuchten, die nur vom Wasser aus mit dem Boot zugänglich sind. Surfer schätzen die idealen Bedingungen bei Nidri und Vassiliki. Vor allem der flach abfallende Strand von Vassiliki ist vormittags für Anfänger super geeignet, während nachmittags, wenn sich ein regelmäßig vom Hinterland wehender Wind aufgebaut hat, Fortgeschrittene ihre Fertigkeit am Segel zeigen. Als etablierter Treffpunkt für diesen Sport stieg die Insel Lefkas mit dem Strand von Vassiliki in die Top 3 der besten Surfreviere Europas auf. Das üppige Grün der Insel lockt aber auch Wander- und Mountainbike-Fans hierhier - vor allem, weil die Landschaft vom Massentourismus verschont werden konnte.
Kefalonia -auch Kefallinia- ist die größte der Ionischen Inseln. Kefalonia ist heute eine beliebte Urlaubsinsel, aber noch nicht zu sehr "ausgebeutet" und damit ideal für Reisende, die Ursprüngliches zu schätzen wissen. Besonders Nautik- und Segelfans finden hier unzählige herrliche, kleine Buchten für erholsame und einsame Stunden vor. Drei Naturphänomene verlangen einer besonderen Erwähnung: Auf dem mit 1628m höchsten Berg der Insel, Ainos, wächst die einheimische "Schwarze Tanne" - die nur hier zu finden ist. Ebenso berühmt ist der Kieselstrand Myrtos - er wurde mehrmals hoch offiziell zu den Top 5 der schönsten Strände weltweit gezählt. Drittes Naturwunder ist die unterirdische Grotte Melissani, die mit ihrem kleinen See nahezu unwirklich schön ist. Für Höhlenforscher ist Kefallinia überhaupt ein Traumziel und Insider-Tipp, dabei vor allen Dingen die Gegend um Sami.
Nur ca. 4km östlich von Kefalonia gelegen, wird Ithaka auch meist mit der größeren Inselnachbarin kombiniert. Die Insel ist weltbekannt als die Heimat von OdysseeOdysseus, dem Helden des Trojanischen Krieges, der nach seinen jahrelangen Irrfahrten, der berühmten "Odyssee" schließlich unversehrt hierher zurückkehrte. Die Inselhauptstadt Ithaki -auch Vathi- ist klein und liegt mit ihren weißen Häusern besonders malerisch am Ende einer schönen Bucht. Nicht weit entfernt ist die Nymphen- bzw. Marmorgrotte, wo Odysseus seine phäakischen Geschenke versteckt haben soll.
Als letzten Tipp aus dieser Gruppe wollen wir Zakynthos empfehlen: mit der gleichnamigen Inselhauptstadt die südlichste Insel der Ionischen Gruppe. Über einige Jahrhunderte wurde Zakynthos von den Venezianern beherrscht, die der Insel den klangvollen Beinamen ´Blume des Ostens` (fior di levante) gaben. Die reiche, grüne Natur, schöne Sandstrände und ein ideales Ferienklima lassen heute diese Insel als `Blume des Ostens´ erneut zur beliebten Urlaubsinsel ´erblühen`. Bei Griechenland-Fans im Ionischen Meer hat sie in der Beliebtheitsskala den zweiten Platz nach Korfu belegt. Kulturelle Hinterlassenschaft der Venezianer: die venezianische Festung auf dem Hügel über der Hauptstadt ist mit einem schönen Blick über die Bucht den Besuch und Fotostopp auf jeden Fall wert. Als besonderer Tipp gilt Zakynthos für Taucher, die unter Wasser entlang an Kalksteinfelsen und vielen kleinen umliegenden Inseln traumhafte und vielseitige Tauchgänge erleben.

Hier geht es weiter mit Urlaubstipps aus Griechenland: Der Dodekanes, die Inseln der Nordost-Ägäis, sie Sporaden - Skiathos und Skopelos und die Kykladen.

Günstige Reiseangebote für Griechenland erhalten Sie in unserem Online Reisebüro unter www.Lastminute4u.de

Urlaub Erholung
© 2016 Lastminute4u.de
Quelle: travianet
i